Trainings- und Erlebnisstour - Link zur Strecke

 

Du möchtest mal was besonderes auf dem Rennrad erleben?

Nonstop mit dem Rennrad vom Chiemsee zum Gardasee?

Mit wenig Straßenverkehr?

Mit Begleitfahrzeug und Gepäcktransport?

Dann schließe Dich uns an und fahre mit Gleichgesinnten in der Gruppe durch die Nacht.

Das Tempo wird von den Gruppenführern vorgegeben und von Anfang bis zum Ende gleichmäßig sein. Wir wollen immer zusammenbleiben und radeln noch dazu für einen Guten Zweck.

Begleitfahrzeuge werden unseren Proviant und Gepäck transportieren.

Es werden vier kurze 15-minütige Pausen eingelegt. Dabei werden nur die Flaschen und die Trikots mit Verpflegung aufgefüllt. Bei kleinen Pannen wird gewartet und gegenseitig geholfen. Für Notfälle stehen auch ein paar Sitzplätze in den Begleitfahrzeugen zur Verfügung. Am Brenner oder nach der Abfahrt in Sterzing kann auch bis zu 15 Minuten gewartet werden.

Die Straßenverkehrsordnung muss von allen eingehalten werden. Wir fahren geschlossen in Gruppen und in Zweierreihe. Da in der Nacht kaum Verkehr ist benutzen wir keine Radwege.

Wir fahren nach Watt (erste Position ca. 200 -220 Watt und im Windschatten 150 – 180 Watt) und somit absolut gleichmäßig. Geplant ist ein Schnitt von 30-31 Km/h. Je nach Windverhältnissen kann sich das aber ändern. An den Anstiegen wird etwa mit denselben Wattwerten gefahren. In der Gruppe ist das auf der Ebene im Windschatten eher gemütlich. Am Berg für alle gleich. Es sollte also jeder Teilnehmer selbst einschätzen ob er das Tempo mitfahren kann.

Keiner weiß wie es ihm während der langen Zeit im Sattel ergehen wird. Vor allem in der Nacht wird die Müdigkeit ein Problem sein. Dafür haben wir verschieden Koffeinpräparate dabei.

Fahrer, die dieses Tempo nicht mithalten können und keine Sitzplätze im Begleitfahrzeug mehr zur Verfügung stehen, sind auf sich allein gestellt.

Mit den Pausen eingerechnet werden wir für die 340 km ca. 13 Stunden benötigen.  Somit sind wir um ca. 8:00 Uhr am Gardasee zu einem anständigen Frühstück.

Hier endet die Fahrt offiziell und jeder Teilnehmer ist für Rückfahrt oder Unterkunft selbst verantwortlich.

Optional: nur auf Anfrage und ev gibt es hier noch eine Änderung

Wer noch allerdings noch Lust zum Radeln hat, kann sich wieder auf den Weg Richtung Norden machen.

Geplant ist die Rückfahrt nach Kaltern noch am selben Tag, ca 100km und 2000hm

Dort wollen wir übernachten um dann am Sonntag die restliche Strecke nach Rimsting zu radeln.

Natürlich besteht auch die Möglichkeit nur ein Stück Richtung Norden mitzuradeln um noch am Samstag in Trento oder Bozen in den Zug zu steigen.

Ich möchte mich an dieser Stelle bereits bei den Helfern, die uns begleiten und verpflegen, bedanken.

 

Unkostenbeitrag

 

Für die Nachtahrt nach Riva: EURO 75,- darin enthalten sind genügend Riegel, Wasser, Obst, Gepäcktransport nach Riva, Eine Mahlzeit vor der Fahrt bei Maloja um  16:00 Uhr.

Für die  Rückfahrt nach Rimsting: EURO 30,- darin enthalten sind Riegel, Wasser, Gepäcktransport.

Anmeldeschluss: 31.03.2020

 

Achtung - maximal 40 Teilnehmer - Nachmeldung nur auf Anfrage möglich

ALTRUJA-PAGE-WP47

Impressionen